Melden Sie jetzt Ihre EDS-Runde an!

Extra Day Score

Geht es Ihnen auch so? Auf einer Privatrunde spielen Sie hervorragend, im Turnier geht alles daneben!
Wenn Sie ebenfalls unter Turnierstress leiden und auf einer Privatrunde gelöster und damit besser spielen, dann verbessern Sie doch Ihr Handicap über ein EDS (Extra-Day-Score), einer vorgabewirksamen Privatrunde.

 

Und so funktioniert’s!
Ein Extra-Day-Score ist ein vorgabewirksames Stableford-Nettoergebnis über 9 oder 18 Löcher, das unter vorgabe-wirksamen Bedingungen erzielt worden ist. Jeder Spieler der Vorgabenklasse 2 bis 6 (Handicap -4,5 bis -54) hat die Möglichkeit
EDS-Runden zu spielen, darf aber nur eine EDS-Runde über neun Löcher pro Tag spielen.

Spieler, mit Platzerlaubnis sowie Spieler der Vorgabenklasse 1 (Handicap -4,4 oder besser) können keine EDS Runde spielen. Außerdem kann ein Handicap der Vorgabenklasse 1 nicht in einer EDS-Runde erspielt werden.

Extra-Day-Scores können auf dem Golfplatz Borghees von 01. April bis zum 31. Oktober 2017 jedes Wochenende (Samstag und Sonntag) gespielt werden, außer wenn ein Turnier gespielt wird, die Platzbedingungen oder Platzarbeiten ein vorgabewirksames Spielen nicht zulassen.

 

Anmeldung
Um eine vorgabewirksame Privatrunde spielen zu können, müssen Sie vor Donnerstag 17.00 Uhr den Extra-Day-Score auf der Webseite oder im Sekretariat anmelden und vor Beginn der Runde ein Nenngeld von € 5,- bezahlen.
Die Anmeldung muss folgende Einzelheiten enthalten:
•    Datum
•    Name des Spielers
•    Name, Heimatclub und Vorgabe des Zählers
•    Die Anzahl der zu spielenden Löcher
•    Die Farbe der Abschläge (Herren Gelb, Damen Rot).
Die spezielle Scorekarte der EDS-Runde liegt zwischen 09.00 und 17.00 Uhr im Sekretariat abholbereit.

 

Zähler
Als Zähler kommen Golfer in Frage, die eine EGA-Vorgabe von -54 oder besser haben. Es spielt keine Rolle ob der Zähler ein(e) Ehepartner(in), Freund(in) oder Bekannte(r) ist. Ein korrektes Zählen gehört zur Golf-Etikette und wird bei allen vorausgesetzt. Lediglich Golflehrer (Pros) sind als Zähler nicht zugelassen. Für Spieler der Vorgabenklassen 2-5 muss der Zähler mindestens eine EGA-Vorgabe von -36,0 oder besser haben.

Gespielt wird ein Einzel-Zählspiel nach Stableford. Die Scorekarte muss nach Beendigung der EDS-Runde vom Zähler und Spieler unterschrieben und unverzüglich im Sekretariat abgegeben werden. Die Rückgabe ist auch bei einem missglückten Versuch erforderlich.

Bitte beachten Sie: EDS-Runden haben kein Vorrecht auf dem Golfplatz!

Vergessen Sie also den Turnierstress. Spielen Sie in aller Ruhe eine vorgabewirksame Privatrunde und verbessern Sie Ihr Handicap!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

P.S.: Seit 01.01.2016 können Sie nicht nur bei Ihrem Heimatclub EDS-Runden spielen, sondern bei allen, dem DGV angeschlossenen, Golfclubs. Auch Gäste können selbstverständlich eine EDS-Runde spielen. Kosten sind: € 5,- Nenngeld zzgl. Tagesgreenfee.

 

European Golf Association (EGA)

Vorgabe Kategorie EGA-Vorgabe Pufferzone 18 Loch Runde (Stableford Nettopunkte)

Heraufsetzung (Stableford-Nettopunkte unter der Pufferzone einmal addieren)

Herabsetzung (Multiplikator für jeden Punkt über gew. 36 Stableford-Nettopunkte)
1 bis -4,4 35 bis 36 0,1 0,1
2 -4,5 bis -11,4 34 bis 36 0,1 0,2
3 -11,5 bis18,4 33 bis 36 0,1 0,3
4 -18,5 bis -26,4 32 bis 36 0,1 0,4
5 -26,5 bis -36,0 0,5
6 -36 bis -54 1,0